© 2017 Führen und Coachen 

Was Sie als Chef jetzt unbedingt vorbereiten sollten

January 10, 2016

Die ersten Tage des neuen Jahres sollten Sie nutzen, um Ihre Mitarbeiter durch Lob und Anerkennung für das neue Jahr zu motivieren.

 

 

 

Eine tolle Chance ist deshalb die (gut vorbereitete) Neujahrsansprache an Ihr Team:

 

Sie wertschätzen die Leistung Ihres Team im vergangenen Jahr.

 

Sie verbreiten Zuversicht und fördern den Teamgedanken.

 

Sie stimmen Ihr Team auf konkrete Chancen und Aufgaben des neuen Jahres ein.

 

Sie schaffen damit Transparenz und ein Grundverständnis über die anliegenden Herausforderungen. 

 

Und nicht zuletzt bestätigen Sie Ihren Führungsanspruch und zeigen Präsenz als Chef.

 

 

Auf was kommt es bei der Neujahrsansprache an – und was macht eine gute Rede aus?

 

1. Überraschender Einstieg


 

Beginnen Sie mit etwas Unerwartetem. Polarisieren Sie. Oder provozieren Sie humorvoll. Sorgen Sie dafür, dass von der ersten Minute an Spannung in der Luft liegt – und dass Ihre Zuhörer unbedingt mehr erfahren wollen.

 

2. Draht zu den Zuhörern


 

Achten Sie darauf, zu jedem Zeitpunkt mit Ihrem Publikum in Verbindung zu bleiben. Reden Sie ausschließlich über Dinge, die Ihr Team wirklich interessieren. Und sprechen Sie die Zuhörer im Laufe Ihrer Rede immer wieder persönlich an.

 

3. Konkrete, klare Sprache:

 

Vermeiden Sie Floskeln, komplexe Begriffe und Schachtelsätze. Nutzen Sie stattdessen möglichst konkrete, einfache, motivierende Worte. „Packen wir es an“ statt „es wäre wichtig, wenn die Kollegen im Hause mal wieder ein Stückchen besser performen“.

 

4. Bildhafte Sprache


 

Machen Sie das, was Sie sagen, an konkreten Beispielen fest. Sprechen Sie mit Bildern – damit erhalten Sie nicht nur die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer, sondern sorgen dafür, dass das Gesagte nachhaltig in Erinnerung bleibt.

 

5. Die eigene Person einbeziehen


 

Sie sprechen über ein aktuelles Thema – und da sollte eine Rede natürlich keine Selbstdarstellung sein. Indem sich selbst aber mit einbeziehen und Ihren persönlichen Standpunkt reinbringen, untermauern Sie, dass Sie hinter Ihren Worten stehen.

 

 

Beweisen Sie darüber hinaus Humor und zeigen Sie, dass Sie auch über sich selbst schmunzeln können, dann haben Sie in Ihr Team vollends gewonnen!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Recent Posts
Please reload